RE_SET 

RAUM FÜR GESELLSCHAFTS

 

re_set ist ein Aufruf, sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung anzunehmen, Teilhabe an Lehrinhalten einzufordern und Kritik am jetzigen Bildungssystem zu üben.

Wir wollen die Universität wieder zum Resonanzraum gesellschaftlicher Prozesse machen. 

 

re_set ist aktives Gestalten einer Zukunft, derer wir Teil sind.

In dieser Zeit der Massen, der Globalisierung, dem leeren 

Materialismus der modernen Existenz, der missionarischen Konsumgesellschaft, erscheint global gesehen ein Wandel der Wertigkeiten dringend notwendig.

 

Zur selben Zeit, leben auf diesem Planeten über 7 Milliarden Menschen, die alle im selben Moment Unterschiedlichstes erfahren, fühlen und denken. Darin liegt soviel Kraft, soviel verschiedenste Weltsicht und  Wirklichkeiten –

soviel Möglichkeit, aber auch unberechenbare Zerstörung. 

 

In einer komplexen - wirtschaftlich, wie politisch globalisierten Welt, MUSS Bildung die Grundlage bilden, um eine reflektierte Teilhabe an diesen Systemen überhaupt zu ermöglichen. 

Dennoch ist die humanistische Bildung auf dem Rückschritt, denn Bildung ist ein weiterer Spielball von ökonomischen Zwängen geworden.